Taufe

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt Ihres Kindes! Wir freuen uns, dass Sie sich für die Taufe Ihres Kindes interessieren.

Das Sakrament der Taufe ist …

Die Taufe ist das erste und grundlegende Sakrament, durch das ein Mensch in die Glaubensgemeinschaft der Christen aufgenommen wird. Sie ist als Realsymbol für die besondere, unauflösbare Gemeinschaft des Getauften mit Jesus Christus, durch den die Erbsünde ihre Macht über den Täufling verloren hat. Das Sakrament hat seinen Ursprung in der Taufe Jesu durch Johannes im Fluss Jordan.

Das Taufsakrament wird durch einen Priester oder Diakon gespendet; in Notfällen kann es auch von jedem anderen Menschen gespendet werden (Nottaufe). Bei der Taufe gießt der Taufspender geweihtes Wasser dreimal über den Kopf des Täuflings und spricht die Taufformel: „Ich taufe dich im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.“ Zuvor ist der Täufling nach seinem Glauben gefragt worden. Im Falle der Kindertaufe bekennen die Eltern und Taufpaten ihren Glauben, nachdem sie für das Kind die Taufe erbeten und sich zu ihrer Aufgabe bekannt haben, das Kind im katholischen Glauben zu erziehen.

Die Taufe gehört neben der Firmung und Erstkommunion  zu den sogenannten Initiationssakramenten (Einführungssakramenten). Ein erwachsener Taufbewerber empfängt alle drei Einführungssakramente in einer einzigen Feier, zumeist in der Osternacht. Zuvor wird er im Katechumenat auf die Taufe vorbereitet. In Deutschland werden jährlich rund 165.000 Menschen durch die Taufe in die katholische Kirche aufgenommen. Rund 3.000 von ihnen sind über 14 Jahre alt und gelten als Erwachsenentaufe; circa 6.500 Täuflinge sind zwischen 7 und 14 Jahre alt. (Quelle katholisch.de)

Die Taufe in den Porzer Rheinkirchen

Bitte melden Sie ihr Kind zur Taufe in einer unserer Pfarrbüros an. Dort nehmen wir Ihre Unterlagen entgegen, die Sie zur Anmeldung benötigen:

  • Geburtsbescheinigung des Kindes für religiöse Zwecke bzw. das Stammbuch
  • Namen und Anschriften der Taufpaten (Ein Pate ist katholisch getauft und Mitglied der katholischen Kirche)

Das genaue Datum und die Uhrzeit werden im Rahmen der Vorbereitung vom Zelebranten mit den Eltern festgelegt.

Die Vorbereitung der Eltern und Paten eines zu taufenden Kindes geschieht während eines Taufgesprächs. Der jeweilige Priester oder Diakon setzen sich dafür mit den Eltern kurz vor dem Tauftermin in Verbindung.

Erstkommunionkinder, die noch nicht getauft sind, werden während der Vorbereitungszeit auf die Erstkommunion  in der Regel innerhalb eines sonntäglichen Familiengottesdienstes getauft. Auch die Taufe von Erwachsenen ist selbstverständlich möglich. Melden Sie sich ebenfalls im Pfarrbüro. Einer der Seelsorger wird sich dann mit Ihnen zeitnah in Verbindung setzen.

Unsere Tauftermine 2021

Tauftermine 2021

17.01.2021  in St. Clemens, Langel

31.01.2021  in St. Josef, Porz

07. 02.2021 in St. Mariae Geburt, Zündorf

21.03.2021  in St. Laurentius, Ensen

11.04.2021  in St. Clemens, Langel

09.05.2021  in St. Mariae Geburt, Zündorf

30.05.2021  in St. Josef, Porz

13.06.2021  in St. Laurentius, Ensen

11.07.2021  in St. Clemens, Langel

25.07.2021  in St. Laurentius, Ensen

08.08.2021  in St. Mariae Geburt, Zündorf

12.09.2021  in St. Josef, Porz

26.09.2021  in St. Mariae Geburt, Zündorf

10.10.2021  in St. Clemens, Langel

14.11.2021  in St. Mariae Geburt, Zündorf

28.11.2021  in St. Laurentius, Ensen

12.12.2021  in St. Josef, Porz